Segelflieger bereiten sich auf Saisonstart vor

Sicherheits-Check in der Werkstatt

Werkstattarbeit: In den Wintermonaten werden die Flugzeuge für die Saison auf Sicherheit überprüft Foto: Knauff-Oliver/nh

Schwalmstadt. Hessische Segelflugvereine trafen sich jüngst in Schwalmstadt, um ihr Geschick beim Volleyballspiel in der Halle der Ostergrundschule zu messen. Zehn Mannschaften spielten um den Wanderpokal der Segelflieger, der jedes Jahr in den Wintermonaten bei den Siegern des Vorjahres ausgetragen wird.

Nach 55 Sätzen ging der Segelflugverein Bad Nauheim als Sieger hervor. Die Gastgeber FSV-Schwalm lagen als Fünfte auf einem guten mittleren Platz, wo sich auch Platznachbar Homberg auf dem siebten Platz behauptete. Doch dabei sein ist für die Flieger wichtiger als ein Sieg in diesem Sport. Sie freuten sich über das Treffen und hatten Spaß am Spiel und der anschließenden Siegesfeier im Hangar des FSV-Schwalm auf dem Flugplatz Ziegenhain.

Zuerst Volleyball

Mit dem Volleyballspielen beginnen die Flieger ihr Jahresprogramm, wenn der Flugsport witterungsbedingt im Herbst eingestellt werden muss. Im Winter geht es vor allem um Werkstattarbeit: Die Flugzeuge werden auseinander genommen und für die kommende Saison auf Sicherheitsmängel überprüft.

Ein Ende der „Hallensaison“ ist absehbar: Witterungsbedingt kann die Flugsaison eventuell in diesem Jahr schon im März beginnen. (red)

Quelle: HNA

Kommentare