Auf Modem uriniert: Siebenschläfer legt Handynetz lahm

Altenhasungen. Die Störungen im Handynetz des Anbieters Vodafone, die in den vergangenen Tagen in Altenhasungen aufgetreten sind, wurden durch einen Siebenschläfer verursacht.

Wie Dirk Ellenbeck, Pressesprecher von Vodafone Deutschland mitteilte, war das Nagetier in die für Altenhasungen zuständige Basisstation des Vodafone-Netzes gekrochen. Im Inneren der Systemtechnik hatte das Tier auf ein Übertragungsmodem uriniert. Das Gerät wurde durch den Urin beschädigt und fiel aus.

Das defekte Modem wurde inzwischen ausgetauscht, sodass der Vodafone-Empfang in Altenhasungen wieder gewährleistet ist. (kes)

Quelle: HNA

Kommentare