Zusammenarbeit der Gruppen wird verstärkt

Ten Sing arbeitet an neuem Logo

Ziegenhain. Nach einem Treffen von rund 70 Mitgliedern in Ziegenhain hat Ten Sing Hessen eine Bilanz gezogen.

Derzeit gebe es hessenweit zehn aktive Gruppen (Bad Homburg, Ebsdorf, Ehringen, Eschwege, Gießen, Herborn, Hofgeismar, Homberg/E., Vellmar und Ziegenhain). In Lohra ist eine elfte Gruppe in Planung. Damit seien rund 280 junge Leute bei Ten Sing aktiv.

Laut Pressemitteilung habe das Treffen ergeben, dass die Motivation zur Weiterarbeit da ist, die Zusammenarbeit der Gruppen soll gestärkt werden. Dazu werde es im Sommer eine Reihe von Aktionen und Angeboten geben, etwa eine Kanutour, die „BBQ-Bühne“ (bedeutet: einzelne Gruppen können Teile ihres Konzertes vorführen, es soll an einem Sommertag stattfinden und gegrillt werden), ein Konzert von Ten Sing Hessen, eventuell in Verbindung mit dem Hessentag, Besucherwochenenden, bei denen Ten Sing Gruppen andere Gruppen für ein Wochenende zu sich einladen. Außerdem arbeitet Ten Sing an einem neuen Namenslogo, ein Designwettbewerb soll ausgelobt werden. Eine hessenweite Aktion im Sommer soll für die weitere Verbindung unter den Gruppen sorgen.

Ten Sing ist eine Form christlicher Jugendarbeit innerhalb des CVJM, die aus Norwegen stammt. Wesentliches Merkmal in den über 100 Gruppen in Deutschland: Es ist Jugendarbeit von Jugendlichen für Jugendliche. Der CVJM (Kurhesssicher Landesverband) unterstützt die Arbeit. (aqu)

Kontakt: Jugenddiakon Detlef Jacob, Tel. 06691/50317

Quelle: HNA

Kommentare