Es soll weitergehen mit LEADER

Schwalmstadt. Die große Mehrheit der Schwalmstädter Stadtparlamentarier befürwortet, dass sich die LEADER-Region Schwalm-Aue (Schwalmstadt, Borken, Wabern, Willingshausen, Neuental und Schrecksbach) für eine neue Förderperiode ab 2014 bewirbt.

Die alte Förderperiode läuft Ende diese Jahres aus, nach dem Regelwerk müssen die Kommunen im zwischengeschalteten Übergangsjahr bis zum Neubeginn die Personalkosten voll tragen, so dass Schwalmstadt nächstes Jahr 33.000 Euro zu bezahlen hat (plus 11.500 Euro). Die Freien Wähler kritisieren das, der Konsolidierungsdruck verbiete die Ausgabe, meinte Christel Bald, Fraktionsführerin der Freien Wähler. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare