Der Verein Aquafit zog seine Jahresbilanz

Sommer vermieste die Freibadsaison

Neukirchen. Der kühle und verregnete Sommer hat die Freibadsaison in Neukirchen ordentlich vermiest. Das sagte der stellvertretende Vorsitzende des Vereins Aquafit Erwin Ziegler in seiner Jahresbilanz. „Besucherzahlen und Einnahmen gingen dramatisch in den Keller“, sagte Ziegler in der Stadtverordnetensitzung.

Das Freibad schloss Anfang September. Die größten Besuchermagneten waren die Abendfete der evangelischen Landesjugend sowie die Beachparty. Diese soll auch im kommenden Jahr wieder stattfinden, dann sollte allerdings der Termin besser abgestimmt werden, da zeitgleich eine Veranstaltung im Sägewerk viel junges Publikum abgezogen hatte.

Das Neukirchener Hallenbad öffnete Anfang Oktober wieder seine Türen. In der Sommerpause hatten die Vereinsmitglieder zahlreiche Reparaturen und Anschaffungen vorgenommen. So wurden die Beckenroste ausgetauscht. Die Außentreppe am Bad konnte endlich fertiggestellt werden. Zudem gibt es nun im Untergeschoss des Bades eine Wellness-Ecke, wo Gäste sich massieren lassen können. Aquafit plane nun Angebotspakete.

Der Verein habe 64 000 Euro eingenommen und 59 900 Euro ausgegeben. Durch ein finanzielles Polster , das höher als die Zuweisungen lag, war es möglich, verschiedene Anschaffungen wie für die Spinde und Reparaturen umzusetzen.

Zudem soll er der Kassenautomat im Bad ausgetauscht werden, sagte Erwin Ziegler. Der Mietvertrag mit der derzeitigen Firma laufe aus und das Angebot sei zu teuer gewesen. Das neue Gerät soll ab der 47. Kalenderwoche zum Einsatz kommen. Zuvor müssen die Eintritte zweieinhalb Wochen von Hand kassiert werden. (cls)

• Hinweis: Wer eine Karte mit mehrfachem Eintritt (Bsp. Zehnerkarte) für das Bewegungsbad besitzt, sollte diese bitte bis Ende Oktober im Bad auslesen lassen. An dem neuen Kassenautomaten können die bisherigen Eintrittskarten nicht mehr verwendet werden.

Quelle: HNA

Kommentare