Auftakt am Freitag mit "Aus der Tiefe des Raums"

Sommerkino unter freiem Himmel in Melsungen

+
Gruppenbild in der Kinokulisse: Das Organisationsteam in der Freilichtbühne Melsungen. Von oben links Gerald Zöller, Bodo Hofmann-Thomschewski, Sabine Eberlein, Hartmut Brübach, Dieter Naleppa. Von unten links: Michael Geise, Marion Viereck, Peter Weinberger, Thomas Seitz, Sandra Zeughardt, Lars Viereck.

Melsungen. Es braucht keinen großen Kinosaal, eine große Leinwand im Freien tut es auch. Acht Filme sind ab Freitag in der Melsunger Freilichtbühne zu sehen.

Bereits zum 14. Mal startet dann die Open-Air-Kino-Saison. „Mit Hilfe von zahlreichen Sponsoren können wir das Kino auch dieses Jahr wieder anbieten“, sagt Organisator Michael Geise. Er und die weiteren zehn ehrenamtlichen Helfer planen seit Wochen, um das Kinoerlebnis auf die Freilichtbühne zu bekommen. „Neben der Organisation galt es, die Filme auszuwählen“, fügt er hinzu. Acht Filme wurden ausgewählt, die jeweils freitags ab 21.30 Uhr gezeigt werden.

Auftakt vor EM-Finale

Kurz vor dem Finale der Europameisterschaft startet die Kinosaison mit einem Fußballfilm: Die Handlung der Komödie „Aus der Tiefe des Raums“ spielt in einer kleinen Stadt am Rhein in den 1960er Jahren. Drei Ereignisse verändern darin das Leben von Hans Günter. Erst qualifiziert er sich für die nationale Tipp-Kick-Endausscheidung, dann landet er im Bett mit der Fotografin Marion. Schließlich erwacht die Tippkickfigur mit der Nummer zehn zum Leben und wird Fußballprofi.

Die weiteren Filme sind: Die Fälscher, Ein Schotte macht noch keinen Sommer, Babel, Shine a Light, Das Leben der Anderen, Oh Boy und The Grand Budapest Hotel. „Wir haben uns für Filme verschiedener Genres entschieden, für große Blockbuster haben wir uns nicht entschieden“, sagt Michael Geise.

Im Jahr 2002 wurde die Freilichtbühne mit Hilfe von Jugendlichen, Mitgliedern der Agenda 21, des Bauhofs und einer Fachfirma restauriert. Seit 2003 wird die Bühne als Kinosaal genutzt. Im Durchschnitt sahen sich 120 Besucher über 80 Filme an. Bis zu 400 Personen haben in dem Halbrund Platz. Neben Spenden wird das Kino durch die Stadt Melsungen unterstützt.

Verpflegung selbst mitbringen

Der Eintritt kostet fünf Euro. Getränke und Snacks sind mitzubringen. Am Eröffnungsabend gibt es Bier vor Ort zu kaufen. Auch Isomatten, bequeme Kissen oder Stühle soll jeder Gast mitbringen. Vor Ort gibt es die Möglichkeit Regiestühle zu mieten. Bei schlechtem Wetter fallen die Veranstaltungen aus, etwa zwei Stunden vorher können sich die Gäste über eine Telefonnummer informieren.

Sommerprogramm in der Freilichtbühne

Die Filme werden jeweils freitags ab 21.30 Uhr gezeigt. Auftakt am 8. Juli mit „Aus der Tiefe des Raums“. Am 15. Juli läuft der Film „Die Fälscher“, am 22. Juli „Ein Schotte macht noch keinen Sommer“. Am 30. Juli zeigt die Freilichtbühne den Film „Babel, eine Woche später am 5. August wird der Film „Shine a Light“ gezeigt. „Das Leben der Anderen“ wird am 12. August , „Oh Boy“ am 19. August gezeigt. Abschluss der Sommersaison am 26. August bildet der Film „Das Leben der Anderen“.

Hinweis: Ab zwei Stunden vor dem Film können die Besucher unter der Telefon-Hotline 0160-92946045 erfahren, ob die Veranstaltung aufgrund von schlechtem Wetter ausfällt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.freilichtbuehne-melsungen.de.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare