Die Tennismannschaft Herren 50 MSG Schwalmstadt wurde mit nur einer Niederlage Meister

Souveräner Aufsteiger

Strahlende Meister (von links nach rechts): Raphael Diele, Thorsten Laabs, Wolfgang Hansmann, Friedhelm Möller, Jorge Costa De Oliveira, Peter Ochse und Michael Peter. Foto: privat

Schwalmstadt. Mit nur einer Niederlage, 12:9 gegen Mitkonkurrent TC Bad Arolsen, wurden die Herren 50 der MSG Schwalmstadt Meister der Tennis-Bezirksoberliga werden.

In der kommenden Saison müssen sie sich dann mit anderen Mannschaften aus ganz Hessen in der Gruppenliga messen. Weitere Fahrten zu den Auswärtsspielen sind die Folge.

Sie profitierten in dieser Saison von der Auswärtsniederlage der Bad Arolser in Ahnatal. Das Spiel ging mit 16:5 verloren und machte in der Endabrechnung die Mannschaft aus Schwalmstadt zum Meister.

Vor allem die Einzelbilanzen von Thorsten Laabs und Jorge Costa de Oliveira sind beeindruckend. Beide gewannen alle ihre Spiele. In den Doppelpartien mussten sich beide jeweils einmal geschlagen geben. Auffällig in dieser Spielzeit war vor allem die Heimstärke der Mannschaft. Gegen den TC Johannesberg und den TC Campus gewannen sie jeweils glatt mit 21:0. Die wenigen verlorenen Punkte haben sich am Ende der Saison bezahlt gemacht. (flq)

Quelle: HNA

Kommentare