Fahrerin fuhr gegen Verkehrsinsel

Kontrollverlust: 80-Jährige fliegt mit Auto durch Zaun

+
Das Auto flog über eine Verkehrsinsel

Spangenberg. Eine 80-jährige Autofahrerin und ihr 85-jähriger Ehemann sind am Dienstag gegen 11 Uhr bei einem Unfall in Spangenberg schwer verletzt worden. Die Fahrerin hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Die beiden fuhren mit ihrem VW auf der Rathausstraße in Spangenberg, erklärt die Polizei. An der Kreuzung zur Burgstraße hielt die 80-Jährige an, um einem Auto die Vorfahrt zu gewähren. Dabei sei sie zu weit vorgefahren und schaffte es nicht, selbst den Rückwärtsgang einzulegen.

Passant kam zur Hilfe

Ein Passant kam ihr zu Hilfe, fuhr das Auto zurück, zog die Handbremse an und ließ die Frau wieder ans Steuer. Als die 80-Jährige weiterfahren wollte, schaffte sie es anfangs nicht, die Handbremse zu lösen, so die Darstellung der Polizei. Ihr Ehemann, der auf dem Beifahrersitz saß, half ihr, sodass es doch funktionierte.

Aktualisiert um 17.10 Uhr

Das Auto raste nun im Leerlauf das Gefälle in der Neustadt hinunter und wurde immerschneller. Laut Polizei schaffte es die Fahrerin in der Aufregung weder einen Gang einzulegen noch zu bremsen. Der Wagen fuhr gegen eine Straßeninsel, hob ab, riss ein Verkehrsschild heraus, flog durch einen Zaun und stieß gegen eine Hausmauer.

Die Frau kam in die Klinik nach Melsungen, der Mann nach Rotenburg, allerdings im Krankenwagen und nicht im herbeigerufenen Rettungshubschrauber. Der Arzt aus dem Hubschrauber fuhr im Krankenwagen mit der Frau. Es entstand ein Schaden von 3500 Euro. (ema)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion