Pünktlich zum traditionellen Apès-Ski rieselten die Flocken – Wetter bremste Lasso-Sänger aus

Spaß im Schnee für Jung und Alt

Willingshausen - Im ersten Schneefall des Jahres feierten mehr als 2000 Besucher die schon traditionelle Après-Ski-Party in Zella. Mitten im Herzen der Schwalm herrschte Gaudi wie am Hintertuxer Gletscher, wurde das Blockhaus des Hotels Bechtel zur Tiroler Skihütte - die wohl größte Party der Region zwischen Silvester und der Kirmessaison.

Das Publikum war gut gemischt, Alt und Jung feierten ausgelassen gemeinsam. Einige Besucher kamen von weither angereist, sogar aus dem Zillertal und aus München.

Stargast des Abends war Schlagersänger Olaf Henning, der mit dem Lied „Cowboy und Indianer“ (Komm hol das Lasso raus) und vielen weiteren Hits für Stimmung sorgte. Wegen des starken Schneefalls und glatten Straßen bei der Anreise verschob sich sein Auftritt um zwei Stunden bis nach Mitternacht.

Neben Olaf Henning sorgte das heimische DJ-Team „QuerB.E.A.T.“ zusammen mit Star DJ Paraiso für Partylaune, gern ließen sich die Gäste zum Mitsingen und Tanzen bei einem bunten Mix aus Party-Klassikern und Après-Ski-Hits animieren.

Fotos: Schneefälle in der Region

Fotos

Quelle: HNA

Kommentare