Theatergruppe zeigt Komödie zu einem aktuellem Thema – Premiere am Freitag

Spaß in der Senioren-WG

Premiere am Freitag: Die Theatergruppe des Kirchspiels mit von links Julia Nickel, Tanja Nickel, Elfriede Findling, Marlis Heußner, Petra Bigge, Sonja Mitteldorf, Roland Götze, Hartmut Heinmüller. Foto: Mangold

Waßmuthshausen. Wohngemeinschaft statt Altersheim: Mit der Komödie „Senioren-WG“ ist die Theatergruppe des Kirchspiels Wernswig-Waßmuthshausen am Wochenende im Landgasthof Hepe in Allmuthshausen zu sehen.

Das Haus verkaufen und in ein Altersheim umziehen? Das kommt für Witwe Luise Ackermann, gespielt von Elfriede Findling, nicht in Frage. Sie ist empört über den Vorschlag von Tochter Susanne (Julia Nickel), ins Altersheim umzuziehen, und gründet lieber mit Freundin Berta (Petra Bigge) und Adele (Sonja Mitteldorf) eine Wohngemeinschaft. Als dann noch der Pensionär Karl Mahlzahn (Hartmut Heinmüller) auftaucht, ist das Chaos komplett, denn über die Frage, ob und wozu auch ein Mann in die Wohngemeinschaft aufgenommen werden sollte, gehen die Ansichten der Damen auseinander. Vor 16 Jahren wurde die Laienspielgruppe von Pfarrer Wilfried Ullrich in Waßmuthshausen gegründet, inzwischen sind die Bühnenstücke des Kirchspiels in der Region etabliert und immer gut besucht. „Viele warten schon darauf, dass wir spielen“, sagte Tanja Nickel, die im aktuellen Stück die WG-erfahrene Studentin Gesche Brodersen spielt. Im Frühjahr und im Herbst zeigt die Theatergruppe des Kirchspiels ihr Bühnenstück und erhält viel positive Rückmeldung. Das liegt sicher auch an der Freude der Darsteller am Bühnenspiel. „Wir sind eine lustige Truppe“, erklärte Nickel den Erfolg beim Publikum. Das Theaterspiel müsse bei ihnen nicht perfekt sein, die Leute wüssten das und erwarteten auch keine Perfektion. Kulissen, Kostüme und Requisiten sind selbst gemacht oder mitgebracht, die Rollen den Schauspielern wie auf den Leib geschneidert. Das Publikum darf gespannt sein auf viel Spaß und gute Unterhaltung.

Aufführungstermine: Am Freitag, 4. Mai, und am Samstag, 5. Mai, jeweils um 19.30 Uhr, im Landgasthof Hepe, Allmuthshausen-Seckenhain.

Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung wird allerdings gebeten unter der Tel. 05681/2732.

Von Bettina Mangold

Quelle: HNA

Kommentare