Lange Gasse noch dicht

Nach Feuer in Spangenberg: Sperrung bleibt vorerst

+
Die Lange Gasse in Spangenberg: Die Stadt hat die enge Straße nahe des Marktplatzes nach dem Brand für den Verkehr gesperrt. Die Gefahr, das Ziegel von der Brandruine herab stürzen, ist dem Ordnungsamt zu groß.

Spangenberg. Die Stadt Spangenberg hat nach dem großen Brand vor zwei Wochen den unteren Bereich der Langen Gasse nahe des Spangenberger Marktplatzes noch immer gesperrt.

Die Gefahr, dass bei Starkregen oder Sturm noch Ziegel vom maroden Dach auf die Straße stürzten, sei einfach zu groß, sagte Ordnungsamtsleiter Helmut Rahm auf Anfrage unserer Zeitung.

Lesen Sie auch:

-Spangenberger helfen obdachloser Familie

-Nach Feuer in Spangenberg: Ein tragischer Fall

Natürlich habe die Stadt Spangenberg ein großes Interesse daran, dass der Verkehr wieder reibungslos fließe, doch sei die Sperrung zumindest des unteren Bereiches der Langen Gasse zurzeit noch der sichere Weg, sagte Helmut Rahm.

Die Sperrung stelle aber kein allzu großes Problem dar, denn die benachbarten Anwohner könnten ihre Grundstücke auch gut über die Untergasse oder die Mittelgasse erreichen.

Nun seien die Versicherung und die Eigentümer am Zuge: Sie müssten entscheiden, ob und wann das beim Brand stark beschädigte Fachwerkhaus abgerissen wird, sagte Rahm.

Archiv-Bilder vom Brand

Feuer in Spangenberger Fachwerkhaus

Außerdem kläre zurzeit ein Sachverständiger noch die Frage, ob das beim Brand sehr stark beschädigte Haus überhaupt erhalten werden könne oder abgerissen werden muss. Gerüchte, dass das Fachwerkhaus auf jeden Fall abgetragen werden müsse, wolle er nicht bestätigen. (bra)

Archiv-Video vom Brand

Quelle: HNA

Kommentare