13 Vorträge bekannter Fotografen

2. Auflage der Nordhessischen Naturfototage

Einen Blick will er doch riskieren: Der Polarfuchs ist gut gegen extreme Kälte geschützt. Aber auch, wenn er sich zusammengekuschelt hat, bleibt er stets wachsam. Das Foto stammt von dem Naturfotografen Norbert Rosing, der bei den Nordhessischen Naturfototagen in Gudensberg mit dem Vortrag „Wilde Arktis - Eisige Welten“ zu Gast sein wird. Foto: Rosing/privat

Gudensberg. Der bekannte Naturfotograf Manfred Delpho aus Obervorschütz ruft - und viele seiner Kollegen kommen nach Gudensberg.

Dort findet vom 13. bis 15. März 2015 im Bürgerhaus die 2. Auflage der Nordhessischen Naturfototage statt.

Die Besucher dürfen sich wieder auf brillante Aufnahmen und ungewöhnliche Einblicke in die Natur freuen. Im vergangenen Jahr hatte die Veranstaltung Fotofreunde nicht nur aus Nordhessen, sondern aus der gesamten Bundesrepublik angelockt.

Es sei wieder gelungen, ein sehr anspruchsvolles Programm zusammenzustellen, sagt Delpho. 13 Vorträge und Multivisionsschauen werden gezeigt, es gibt zwei Seminare sowie Ausstellungen und einen Fotomarkt. Die Stadt Gudensberg sowie die HNA als Medienpartner unterstützen die Veranstaltung.

Bei der 2. Auflage des Foto-Festivals setzen die Organisatoren auf das Spiel mit Gegensätzen: Arktis und Antarktis, Mexiko und Kasachstan, Alaska und Florida, die Millionenmetropole Berlin und der beschauliche Kellerwald werden in den Vorträgen eine Rolle spielen.

Manfred Delpho

Gespannt sein darf man unter anderem auf den Vortrag von Dr. Hans-Peter Schaub. Er berichtet über vielfältige Natur auf engstem Raum. Sein Vortrag trägt den Titel: „Ein Quadratkilometer Deutschland“. Auch das Gegensatzpaar Alt und Jung wird bei den 2. Naturfototagen aufgegriffen. Der 16-jährige Jonas Delpho beweist mit seinen „Nordischen Impressionen“, dass er das Talent von seinem Opa geerbt hat, und Manfred Delpho setzt wie im vergangenen Jahr mit seinem Vortrag den Schlusspunkt. Er zeigt die Multivisionsschau „Im Reich der urigen Buchen“ aus dem Nationalpark Kellerwald.

Am Freitagabend eröffnet Norbert Rosing die Veranstaltung mit seiner Multivisionsschau „Wilde Arktis - Eisige Welten“. Auf über 50 Reisen hat er die kanadische Arktis und Spitzbergen durchquert.

Hans-Peter Schaub, Chefredakteur der Zeitschrift Natur-Foto, bietet wie im Vorjahr zwei Seminare zum Arbeiten mit dem Programm Photoshop Lightroom sowie zur kreativen Fotografie von Pflanzen und Pilzen an.

Die 1. Nordhessischen Naturfototage waren sowohl beim Publikum als auch bei den Referenten auf ein sehr positives Echo gestoßen. Die Vorträge und Seminare waren fast vollständig ausgebucht.

Von Heinz Rohde 

HINTERGRUND: 

Tickets sind auch online erhältlich 

Für die 2. Nordhessischen Naturfototage gibt es bereits Eintrittskarten. Sie können diesmal auch online beim Ticketsystem www.adticket.de geordert werden. Sie sind aber auch im Bürgerbüro der Stadt Gudensberg erhältlich. Im Bürgerbüro ist allerdings keine telefonische Reservierung möglich, nur der Barverkauf der Tickets.

Preise: Dauerkarte: 52 Euro, Freitag: 13 Euro, Samstag: 30 Euro, Sonntag: 24 Euro, Buffet: 19 Euro, die Seminare je 29 Euro. Weitere Informationen zu der Veranstaltung und das Programm in der Übersicht gibt es unter:
www.nordhessische-naturfototage.de (hro)

Quelle: HNA

Kommentare