Spogat will auf den Bürgermeisterstuhl

Spogat will auf den Bürgermeisterstuhl

Fritzlar. Die Fritzlarer CDU schickt Hartmut Spogat ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Der Stadtverband entschied am Dienstagabend über die Kandidatur, wie dessen Vorsitzender Christian Seyffarth der HNA bestätigte.

Die Versammlung der Fritzlarer CDU-Mitglieder habe einstimmig für Spogat votiert, erklärte Seyffarth.

Spogat seit Beginn der Legislaturperiode Chef der CDU-Fraktion im Fritzlarer Stadtparlament sowie Vorsitzender des wichtigen Haupt- und Finanzausschusses. Außerdem ist er Stellvertreter von Seyffarth im CDU-Stadtverband sowie seit vielen Jahren Ortsvorsteher des Fritzlarer Stadtteils Wehren.

Spogat ist Berufssoldat. Die CDU setzt auf seine Popularität, denn er war bei der Kommunalwahl auf Listenplatz 5 aufgestellt, wurde von den Wählern aber ganz nach vorne gewählt. Im Rennen um die Kandidatur waren bei der CDU nach unbestätigten Gerüchten anfangs fünf Kandidaten.

Die CDU stellt den aktuellen Bürgermeister Karl-Wilhelm Lange, der im kommenden Jahr nicht wieder zur Wahl antreten will. Wahltermin ist der 29. Januar 2012. Antreten wollen auch Gerlinde Draude (SPD) und Bernhard Mantei. (ode)

Quelle: HNA

Kommentare