Tuspo Frielendorf zog Bilanz und zeichnete verdiente Mitglieder aus

Sport für jedes Alter

Engagiert im Verein: von links Eckhard Staab, Lothar Vonholdt, Paul Großmann, Hans-Jürgen Marx, Herbert Schulz, Lothar Sieckenius, Dirk Städter, Heinz-Georg Latsch, Vors. Eckhard Schmid-Pfähler, Rainer Bechtel, 2. Vorsitzende Annchen Nöll. Foto: privat

Frielendorf. Die gute Arbeit der Übungsleiter hat Vorsitzender Eckhard Schmid-Pfähler zur Mitgliederversammlung des Tuspo Germania Frielendorf im Hotel Hassia hervorgehoben.

Der Tuspo biete mittlerweile für jede Altersgruppe seiner 427 Mitglieder ein passendes Kurs- oder Sportangebot an – ob es für die ganz Jungen ein Kurs wie „Babys in Bewegung, mit allen Sinnen“, das Kinderturnen und später Aerobic, Gymnastik für Frauen und Männer, Walking und Aqua-Fitness.

Zur Versammlung wurden außerdem langjährige Vereinsmitglieder für ihre treue Mitgliedschaft geehrt.

Eine Urkunde und die silberne Vereinsnadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten folgende Vereinsmitglieder: Uwe Bernhardt, Gernodt Bick, Gerlinde Eichler, Bärbel Franke, Inge Latsch, Henrich Richter, Ulrike Richter, Gudrun Schönhut, Heinz Schröder, Bettina Schulz, Julia Schulz und Annegret Stache.

Inklusive Vereinsnadel

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden mit einer Urkunde und der goldenen Vereinsnadel folgende Mitglieder ausgezeichnet: Rainer Bechtel, Paul Grebe, Paul Großmann, Achim Imberger, Heinz-Georg Latsch, Ulrich Martin, Hans-Jürgen Marx, Uwe Rampe, Herbert Schulz, Joachim Seidl, Lothar Sieckenius, Eckhard Staab, Dirk Städter und Lothar Vonholdt.

Zur Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft wies der Vorsitzende darauf hin, dass damit eine besondere Auszeichnung verbunden sei – nämlich die Ernennung zum Ehrenmitglied. Dazu wurden Horst Rappold und Ludwig Spangler ernannt.

Weil beide Ehrenmitglieder nicht anwesend waren, soll die Überreichung einer Urkunde und eines Ehrentellers nachgeholt werden. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare