Beim TSV Obervorschütz legten 172 Teilnehmer ihre Sportabzeichenprüfung ab

Sportdebüt mit 82 Jahren

Sie ließen sich vor Ort mit dem Sportabzeichen auszeichnen: Viele der sportlich engagierten Männer und Frauen erfüllten bereits etliche Male die Bedingungen. Fotos: Zerhau

Obervorschütz/Metze. Sportliches Engagement hat nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun. Das bewies Kurt Kircher aus Niedenstein-Metze. Im Alter von 82 Jahren wagte er sich erstmals an die Disziplinen heran, die zum Erwerb des Sportabzeichens erforderlich sind.

Wie der rüstige und sportliche Senior bei der Abzeichen- und Urkundenüberreichung in Obervorschütz sagte, hatte er in der Presse von den Prüfungen erfahren. Also machte er sich auf nach Gudensberg ins Stadion und meldete sich an.

Die erste Disziplin war das Kugelstoßen. Mit 6,80 Meter war er gut dabei. Bei den nächsten Übungstagen wagte er sich an den Weitsprung aus dem Stand, wo er bei 1,45 Metern landete. Im Laufe des Sommers absolvierte er dann noch den Lauf über 50 Meter und die 200 Meter im Schwimmbecken.

Jetzt bekam er den Lohn seiner Arbeit, das Sportabzeichen in Bronze mit Urkunde. Wenn alles gut läuft und die Gesundheit erhalten bleibt, wird der älteste Sportabzeichen-Aspirant in diesem Jahr, in dem das Deutsche Sportabzeichen 100 Jahre alt wird, das zweite Abzeichen in Angriff nehmen.

Fast 78 Jahre jünger waren die jüngsten Teilnehmer, die im vergangenen Jahr ebenfalls ihre Sportabzeichenpremiere feierte. Die Rekordhalter in Sachen Sportabzeichen sind die Obervorschützer Gerhard Schüßler und Willi Stüssel mit jeweils 41 respektablen Wiederholungen des Goldenen Sportabzeichens.

Wie Roland Bräutigam vom Sportabzeichenteam sagte, stehen neben den sportlichen Aspekten vor allem auch die Geselligkeit und der Spaß an der Freude im Vordergrund. Jeder, der Lust und Laune hat mitzumachen, ist dazu herzlich eingeladen. Trainingszeiten sind ab Juni donnerstags ab 18 Uhr im Gudensberger Stadion.

Mehrere Personen wurden besonders geehrt, weil sie zum wiederholten Male das Sportabzeichen ablegten. Stellvertretend seien erwähnt:

10. Wiederholung: Klaus Michael.

20. Wiederholung: Hans-Kurt Völker, Richard Marshall.

30. Wiederholung: Norbert Schlüter, Jürgen Fischer, Reiner Wiegand.

40. Wiederholung: Heinz Griesel. (zzp)

• Kontakt: TSV Obervorschütz, Paul Wolff. Telefon: 05603-2296. E-Mail: Andreas.Griesel@web.de

Quelle: HNA

Kommentare