Schüler der Ahornschule zeigten Können am Seil

Sprung für Sprung im Takt der Musik

Großropperhausen. Vor kurzem stellten 19 Schüler der Ahornschule in Großropperhausen ihr Können am Springseil unter Beweis. Seit November 2013 wurde das Skipping Hearts Champion Programm in der Schule absolviert.

Es handelt sich hierbei um einen Seilspring-Lehrgang über mehrere Monate. Schon seit einigen Jahren nimmt die Ahornschule einmal im Jahr an einem Skipping-Hearts-Projekttag teil, der den Kindern immer viel Spaß mache, hieß es in einer Mitteilung. Diese Initiative wurde nun ausgebaut.

Eine Aufführung der erlernten Sprünge sollte nun allen Gästen zeigen, wie gut die Schüler mit den speziellen Kunststoffseilen umgehen können.

Alleine oder in der Gruppe präsentierten sie mit kurzen und langen Seilen ihr Können. Selbstständig führten die Kinder durch das kleine Programm und erklärten die verschiedenen Sprünge.

Kinder hochmotiviert

Von Anfang an seien die Kinder motiviert, die verschiedenen Sprünge zu erlernen. Dies gelang mit Musik und gegenseitiger Unterstützung sehr schnell.

Hintergrund des Projektes ist das Ziel, Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren. Präventionsprojekt Skipping Hearts Deshalb wurde von der Deutsche Herzstiftung ins Leben gerufen. (efx/nni)

Quelle: HNA

Kommentare