Spürhunde suchten Flüchtigen

Dörnberg. Ein 29-Jähriger aus Wolfhagen war Donnerstag gegen 12.50 Uhr unter Alkoholeinfluss auf der Bundesstraße 251 von Dörnberg in Richtung Kassel unterwegs, als er rechts von der Fahrbahn abkam.

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, überfuhr er dabei ein Straßenschild, durchbrach die Leitplanke und fuhr ungebremst in einen Straßengraben. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb im anliegenden Acker liegen.

Laut Zeugenaussagen kletterte der Mann aus seinem Wagen und flüchtete in Richtung Dörnberg. Die Polizei Wolfhagen durchsuchte mit Unterstützung von Spürhunden die Gegend, wurde aber zunächst nicht fündig. Die Polizei stellte den Flüchtigen dann gegen 14 Uhr in der Sparkasse Dörnberg und nahm ihn vorläufig fest.

Betrunken ohne Führerschein

Bei der Blutentnahme wurde ein erhöhter Alkoholpegel festgestellt. Außerdem war der Fahrer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Gegen den Mann wird ein Strafverfahren wegen Unfallflucht, Fahrens unter Alkoholeinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Es entstand ein Schaden von 4500 Euro – der Fahrer blieb unverletzt. (mel)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare