Modelleisenbahn-Freunde trafen sich in Borken

Die weltweit größte Spur-1-Anlage in Borken

Borken. In der Borkener Tennishalle bauten 90 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Luxemburg die weltweit größte Spur-1-Anlage mit einer Fläche von 1300 Quadratmetern und 1170 Metern Gleisen auf.

Wer ein Jubiläum feiert, möchte seinen Gästen etwas Besonderes bieten. Das gilt auch für die Eisenbahnfreunde Borken, die 2013 das 25-jährige Bestehen ihres Vereins feiern. Unter der Federführung von Ralph Müller fand daher am Wochenende ein  Spur-1-Modultreffen statt.

In der Borkener Tennishalle bauten 90 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Luxemburg die weltweit größte Spur-1-Anlage mit einer Fläche von 1300 Quadratmetern und 1170 Metern Gleisen auf. Dabei wurden die nach Normgrößen hergestellten Module aller Teilnehmer zusammengefügt.

Die Anlage werde von einer digitalen Zentrale gesteuert, erklärte Ralph Müller. Der Fahrstrom sei in 30 Abschnitte aufgeteilt. 30 Booster verstärken das Digitalsignal bis an den jeweiligen Gleisabschnitt. Damit werde verhindert, dass es nach einem Kurzschluss zum Gesamtausfall der Anlage kommt. Gesteuert wurden die Züge mit Funkhandreglern, die alle über die Digitalzentrale liefen. Zeitgleich konnten so bis zu 60 Züge unterwegs sein.

Das Besondere an der Spur 1 sei, dass die Fahrzeuge einen realistischen Klang haben, erklärte Müller. Dazu gehören Dampfaustritt, Signaltöne und Durchsagen an den Bahnhöfen, aber auch die Innenbeleuchtung von Speise- und Personenwaggons sowie Ventilatoren zur Kühlung bei Dieselloks.

Mit zum Spur-1-Modultreffen gehörten Info- und Verkaufsstände mit Spur-1-Artikeln von Herstellern und Händlern, die immer dicht umlagert waren. So war es am Wochenende nicht verwunderlich, dass die 2000 Quadratmeter große Tennishalle schon bei der Eröffnung um zehn Uhr gut gefüllt war.

Am Nachmittag säumten die Besucher die Gleisstrecken, fotografierten, zeichneten Videos auf und fachsimpelten mit den Spur-1-Experten. Ein Blick auf die Kennzeichen der vor der Halle geparkten Autos zeigte, wie groß das Interesse auch bundesweit an dem Treffen war. Ralph Müller war voll und ganz zufrieden.

Fotos des Eisenbahntreffens

Modelleisenbahnen: Spur 1-Modultreffen in Borken

Quelle: HNA

Kommentare