Staatsweingut: Böddiger besser als Rheingau bei der Trauben-Qualität

Böddiger. Auf Hessens nördlichstem, gewerblich produzierendem Weinberg bei Felsberg-Böddiger wurden in diesem Jahr Trauben von besserer Qualität gelesen als im Kerngebiet des Rheingaus.

Dieses Urteil des Kellermeisters vom Hessischen Staatsweingut Kloster Eberbach teilte Klaus Stiegel vom Förderkreis Böddiger Berg am Montag voller Stolz mit.

Beim Staatsweingut in Eltville werden derzeit 3,3 Tonnen Trauben der Rebsorten kerner, Riesling und Ehrenfelser verarbeitet, die freiwillige Helfer Ende Oktober in Böddiger gelesen hatten. Der Weinberg im Edertal wird von einem Förderverein bewirtschaftet.

Laut Stiegel sind etwa 3200 Flaschen nordhessischer Weißwein zu erwarten und damit deutlich weniger als in Vorjahren. Allerdings lasse der Fruchtzuckergehalt von 74 Grad Oechsle einen besseren Wein als ursprünglich geschätzt erhoffen.

Aus den angelieferten Trauben aus Böddiger wurden im Rheingau 2300 Liter Most gekeltert, die nun in Edelstahlfässern zu Most vergären. Im April oder Mai 2011 soll der aktuelle Jahrgang vom Böddiger Berg in der Region erhältlich sein. (asz)

Quelle: HNA

Kommentare