Stadt will Problemhaus Knoll kaufen

Wenigenhasungen. Die Gefahr, in Wenigenhasungen von herabfallenden Ziegeln getroffen zu werden, ist zunächst gebannt. Die Stadt Wolfhagen hatte aus Sicherheitsgründen einen Bauzaun um das baufällige Haus Knoll aufgestellt (wir berichteten).

Der Eigentümer, Manfred Knoll, erklärte gegenüber der HNA, ein Dachdecker habe den Schaden in Ordnung gebracht. Nach Auskunft des Ersten Stadtrates Robert Kessler werde die Stadt dem Eigentümer ein Kaufangebot unterbreiten, um das Haus abzureißen und im Rahmen der Dorferneuerung das Grundstück an der Kirche neu zu gestalten.

Eine Sanierung würde mehr als 500.000 Euro kosten. Knoll ist zum Verkauf bereit. „Aber ich will es nicht verschenken“, erklärt er. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare