Stadt zahlt die Buskosten zu den Kindergärten

Spangenberg. Für Kinder, die aus den Stadtteilen zu den Kindertagesstätten in der Kernstadt Spangenberg transportiert werden müssen, zahlen die Eltern pro Jahr 277,50 Euro. So hatte es das Parlament 2007 beschlossen – und nahm diese Entscheidung nun wieder zurück.

Das heißt: Ab Januar übernimmt die Stadt wieder die Transportkosten.

Diesen Wunsch der SPD setzte die Fraktion am Donnerstagabend mit der eigenen Mehrheit durch. CDU und FDP waren aus unterschiedlichen Gründen dagegen und hatten eigene Vorstellungen.

Man spreche von 12.000 bis 15.000 Euro jährlich an zusätzlicher finanzieller Belastung für den städtischen Haushalt, sagte Jochen Ellrich (CDU). Um den Haushalt zu entlasten, habe man damals gemeinsam beschlossen, dass die Eltern die Beförderungskosten tragen. Ellrich: „Kaum ist Licht am Tunnelende zu sehen, will die SPD wieder mehr Geld ausgeben.“

Die FDP brachte zwei Änderungsvorschläge zum Thema vor. Annette Koch schlug erstens vor, nur den Eltern mit geringem Einkommen die Fahrkosten zu erlassen und zweitens die Kindergartengebühr für die Kinder aus den Stadtteilen, die gefahren werden müssen, um zehn Euro zu reduzieren. Beide Anträge wurde mehrheitlich abgelehnt. (bmn)

Quelle: HNA

Kommentare