Stadt Zierenberg plant mit Partnern Wohnanlage

Planen die Wohnanlage am Erlenweg: (von links) Franziska Ben Dhiaf und ihre Mutter Edda Schwarz vom Pflegedienst Schwarz, Bürgermeister Stefan Denn und Planer Eckhard Schaub. Foto:  Renner

Zierenberg. Bisher ist die große Wiese am Zierenberger Erlenweg unbebaut. Doch das soll sich ändern. Bürgermeister Stefan Denn (SPD) plant dort eine Wohnanlage, die vor allem - aber nicht nur - für Senioren gedacht sein soll.

Partner für dieses Projekt hat er bereits gefunden - nun fehlen noch Interessenten, damit der Bau für die geplanten Wohnungen beginnen kann.

Rund 2200 Quadratmeter groß ist die Wiese und bietet damit Platz für eine Wohnanlage, die vielleicht sogar aus zwei Gebäuden bestehen könnte. Geplant wird zunächst mit einem Haus, in dem zwölf Wohnungen untergebracht sein sollen. 70 bis 90 Quadratmeter groß sollen die Wohnungen sein, es könnten aber auch zwei Wohnungen zu einer zusammengefasst werden, erklärt Eckhard Schaub, Geschäftsführer von „PBS Planen und Bauen“ aus Habichtswald.

Der Kaufpreis für eine 70 Quadratmeter große Wohnung wird bei rund 159 000 Euro liegen, sagt Schaub. Komplett barrierefrei werden die Wohnungen sein, alle mit Balkon oder Terrasse, Fußbodenheizung fürs Parkett und Abstellraum sowie Keller ausgestattet. Auch ein Aufzug im Haus ist vorgesehen. Wie genau ihr künftiges Heim aussehen soll, darüber können die Käufer mit entscheiden, sagt Eckhard Schaub. Die Wohnanlage Erlenweg könnte damit ein Zuhause werden für ältere Menschen, die in Zierenberg bleiben wollen, denen ihr Einfamilienhaus aber zu groß geworden ist.

Wer Hilfe braucht im Alltag, könnte sich dann an den Pflegedienst von Edda Schwarz wenden. Sie ist als Kooperationspartnerin mit an Bord. Mit ihren 13 Mitarbeitern würde sie die älteren Menschen bei Bedarf in der Wohnanlage pflegen. Man könne sich aber auch an jeden anderen Pflegedienst wenden, betont Schwarz.

Stefan Denn ist es wichtig, nicht zu viele Vorgaben zu machen. „Ich will die Leute nicht einzwängen.“ Deshalb ist die Anlage nicht nur für Senioren gedacht, sondern für alle, die eine Wohnung suchen.

Die Lage sei zentral, sagt Denn. Nah an Einkaufsmärkten, Kindergarten und Arztpraxen gelegen.

Realisiert wird das Projekt am Erlenweg jedoch nur, wenn sich genug Interessenten finden. Flyer werden demnächst verteilt. Wer Interesse an einer Wohnung hat, meldet sich unverbindlich bei der Stadt Zierenberg, Markus Rose, Tel. 05606/5191-34 oder bei Eckhard Schaub, Tel. 05606/5633-91.

Für alle Interessenten wird es demnächst einen Info-Termin geben. Der Termin steht noch nicht fest.

Von Julia Renner

Quelle: HNA

Kommentare