Fest zum Stadtjubiläum Melsungen ohne Zwischenfälle

+
Feierten mit: Rosie Weinreich, Martina Klobes, Elvira Sauermann, Heinz Klobes und Heinz Weinreich genossen die Musik im Festzelt.

Melsungen. In Melsungen wurde am Wochenende Stadtjubiläum gefeiert. Trotz der Hitze ist der Citymanager mit den Besucherzahlen zufrieden.

"Melsungen versteht es, zu feiern“ , sagte Citymanager Mario Okrafka am Sonntagnachmittag. Er zeigte sich mit dem Verlauf des Stadtjubiläums sehr zufrieden. „Ein Partyvolk, das so bunt gemischt, so friedlich feiert – das ist schon toll.“ Auch die Polizei meldete keinerlei Vorfälle. Zwar wurden am Sonntag die Außenanlagen beim Familientag wegen des Gewitters am Nachmittag etwas früher abgebaut als geplant, aber in den Zelten lief das Programm weiter.

Die sehr gut besuchte You-FM-Party am Freitag war sowohl für jüngere Besucher als auch Erwachsene einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier . „In der Spitze waren 1800 Menschen da“, sagte Okrafka.

Nahezu alle Musikstile wurden am Samstag von verschiedenen Gruppen aus der Region bedient. Wegen der Hitze fanden am Nachmittag allerdings nur wenige Zuhörer den Weg ins Festzelt: Die Meg Nuts mit Swing und die Jazzband der Melsunger Musikschule spielte ebenso wie die Egerländer Musikanten mit volkstümlicher Musik vor nur wenigen Besuchern. Abends fanden aber immer mehr Menschen den Weg in den Schoßpark. Manni Schmelz und die nordhessischen Tenöre unterhielten mit Gesang und Schlagern. Ab 22.30 heizte dann die neu gegründetet Band Soul Isses aus Melsungen mit gecoverter Musik aus Funk, Pop und Rock ein. (zad/ylb)

Melsungen feiert 825 Jahre Stadtrechte

Quelle: HNA

Kommentare