Stau nach Unfall auf der Autobahn 44

+

Burghasungen. Glück im Unglück hatten am Mittwochmorgen drei Autoinsassen auf der Autobahn 44.

Laut Polizei war eine 19-jährige Bad Emstalerin um 8.20 Uhr bei Burghasungen auf die A 44 Richtung Kassel aufgefahren. Sie wollte einen Lkw überholen und zog den Angaben zufolge ihren Wagen auf den linken Fahrsteifen.

Dabei übersah sie das herannahende Auto eines 38-jährigen Paderborners. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen der Emstalerin auf. Beide Fahrer und die neun Monate alte Tochter der 19-Jährigen blieben unverletzt.

Der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. Der Verkehr staute sich einen Kilometer zurück. (awe)

Quelle: HNA

Kommentare