Städtpartnerschaftsverein Fritzlar-Burnham trauert um Mitstreiterin

Stephanie Wynn ist gestorben

Stephanie Wynn

Fritzlar/Burnham. Stephanie Wynn, die die Partnerschaft zwischen Fritzlar und dem englischen Burnham-on-Sea entscheidend geprägt hat, ist tot.

Wie der Partnerschaftsverein in Fritzlar mitteilt, starb sie am 18. Mai im Alte von 66 Jahren an einer Krebeserkrankung. Wynns Liebe zu Deutschland entwickelte sich in den 50er-Jahren, als sie Gast in Bad Pyrmont war. Mehr als 16 Jahre lang war sie mit ihrem Mann Alan federführend bei der Partnerschaft mit Fritzlar.

Sie organisierte Fahrten der Engländer in die Domstadt und war als perfekte Gastgeberin bekannt. Auch am Austausch von Homberg und Felsberg mit Bridgewater und Cheddar nahm sie teil. (red)

Quelle: HNA

Kommentare