Sternsinger aus Ungedanken bei Kanzlerin Merkel

Fritzlar/Fulda. Die Sternsinger Jan Swoboda (12), Jessika Löschner (9), Leonie Müller (10) und Marcel Domes (11) sowie Begleiterin Ulrike Bachmann aus der Pfarrgemeinde St. Bonifatius in Fritzlar-Ungedanken vertraten am Mittwochmorgen im Bundeskanzleramt das Bistum Fulda beim traditionellen Sternsingerempfang der Bundeskanzlerin.

Zum Gruppenfoto mit Kanzlerin Angela Merkel stellten sie sich gemeinsam mit Prälat Dr. Klaus Krämer vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und Pfarrer Simon Rapp, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend. Bei ihrem ersten Termin des Jahres empfing die Bundeskanzlerin 108 Sternsinger aus ganz Deutschland.

Sie kamen stellvertretend für die 500.000 Mädchen und Jungen, die sich bundesweit an der 53. Aktion Dreikönigssingen beteiligen. Seit ihrem Start 1959 sammelten Kinder als Sternsinger mehr als 730 Millionen Euro für benachteiligte Kinder in der ganzen Welt. (ula)

Quelle: HNA

Kommentare