Stimmung beim Konfi-Tag in Treysa

Ausdauernd: Die Gäste aus dem weißrussischen Rudnja durchliefen den Spieleparcours mit großer Spielfreude.

Treysa. Spiel, Spaß und Spannung boten sich am Samstag den Teilnehmern am Konfi-Tag in Treysa. 250 Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Ziegenhain tummelten sich nachmittags mit ihren Pfarrern und Gruppenleitern auf dem Gelände an der Totenkirche und auf der an das Treysaer Stadion angrenzenden Wiese unterhalb der Kirchenruine.

In Disziplinen wie Klobürsten-Hockey, Flaschentransport und Leitergolf sowie beim Konfi-Quiz traten die Jugendlichen gegeneinander an und wetteiferten um die begehrten Preise der ersten drei Platzierungen: ein Kanuausflug, ein Kinonachmittag und ein Besuch in der Eisdiele. Mit dabei beim fröhlichen Spielereigen war eine Gruppe junger Gäste aus Rudnja, Weißrussland. (zhk)

Bilder der Veranstaltung

Konfi-Tag in Treysa

Quelle: HNA

Kommentare