Stöckl-Schule will zweisprachiges Angebot ausbauen

Zweisprachigkeit im Unterricht: Lehrkraft Alexander Kehl (rechts im Bild) in seiner bilingualen Wirtschafts- und Verwaltungsklasse

Melsungen. Für die Schüler der Radko-Stöckl-Schule (RSS) heißt es nun „in english please - auf Englisch bitte“. Seit Sommer 2011 bietet die Schule als erste Fachoberstufe im Schwalm-Eder-Kreis bilingualen Unterricht (BiLi) an.

In diesem Schuljahr nehmen 25 Schüler an dem zweisprachigen Unterricht teil. Die Schule will das Angebot weiter ausbauen.

Im Bereich Wirtschaftslehre wird im Umfang von 80 Stunden im Schuljahr Englisch gesprochen. Die Schüler lernen, die englische Sprache fach- und berufsbezogen zu verwenden. Im Vordergrund stehe dabei der Inhalt, nicht die Sprache an sich.

„Die Nachfrage ist noch relativ gering, wir erwarten aber für das nächste Schuljahr einen Zuwachs an Interessenten“, erklärt Alexander Kehl, Fachbereichsleiter für Englisch. Geplant sei der Ausbau des Angebots auf mindestens eine weitere BiLi-Klasse im Bereich Wirtschaft und Verwaltung, das hänge allerdings von der Anzahl der Anmeldungen ab.

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare