Obergrenzebach: Straße wird mit Geld vom Landkreis saniert

Obergrenzebach. Die Ropperhäuser Straße in Obergrenzebach wird erneuert. Nach den notwendigen Kanalbauarbeiten wird die Fahrbahn saniert.

Dafür werde die Gemeinde Frielendorf einen Zuschuss in Höhe von maximal 64.000 Euro vom Schwalm-Eder-Kreis bekommen, teilte Kreissprecher Dieter Werkmeister mit. Dies habe der Kreisausschuss jetzt beschlossen.

Damit sei die Sanierung eine Gemeinschaftsaufgabe von Gemeinde und Landkreis nach dem sogenannten Salmshäuser Modell, da vom Land Hessen derzeit keine Fördermittel für einen Vollausbau zu erwarten seien, stellte Landrat Frank-Martin Neupärtl klar. Dieses Finanzierungsmodell sei in Hessen einzigartig, erklärte der Landrat. (mso)

Quelle: HNA

Kommentare