Straßenmeistereien flicken Schlaglöcher im Wolfhager Land 

Wolfhager Land. Seit Mittwoch werden im Wolfhager Land verstärkt Schlaglöcher auf den Straßen beseitigt. Durch Frost sind in diesem Winter laut Andrea Kühl-Fehrl, Leiterin der Straßenmeisterei Wolfhagen, wieder starke Schäden entstanden.

Mitarbeiter der Straßenmeisterei haben am Mittwoch auf der Landesstraße zwischen Ehlen und Kassel-Wilhelmshöhe tiefe Löcher im Teer mit Kaltmischgut gefüllt.

Wolfgang Kühn vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen Kassel (ASV) teilte mit, dass die Frostschäden bislang etwa so stark wie sonst auch. Im vergangenen Winter hat die Straßenmeisterei Wolfhagen 23.000 Euro für Kaltmischgut bezahlt. Zum zuständigen Bereich gehören 330 Kilometer Straße. Kühn rechnet damit, dass sich die Materialkosten in diesem Winter etwa auf den gleichen Betrag belaufen werden.

„Die Straßenmeistereien beseitigen nun täglich Schlaglöcher“, sagte Kühn. Allerdings sei das Kaltmischgut, das dafür verwendet wird, nur eine vorübergehende Lösung. Auf stark befahrenen Strecken werde im Frühjahr geprüft, ob Straßenabschnitte komplett saniert werden müssen.

Wie hoch der Schaden auf den Straßen im Wolfhager Land nach dem Winter insgesamt sein wird, ist derzeit nicht zu beziffern. (sdl)

Quelle: HNA

Kommentare