100 Arbeitnehmer fahren zu Verdi-Kundgebung

Streik im Landkreis: Schulen betroffen

Schwalm-Eder. Im Landkreis kann es am Dienstag zu Einschränkungen in der Kreisverwaltung und an Schulen in Melsungen und Gudensberg kommen. Verdi kündigt einen weiteren Warnstreik im öffentlichen Dienst an.

„Wir werden uns an der Arbeitsniederlegung mit etwa 100 Teilnehmern beteiligen“, bestätigte Heinrich Jordan, Personalrat beim Landkreis.

Mit Bussen nach Kassel

Am Streik werden Arbeitnehmer des Landkreises, der Schulen, des Jobcenters und erstmals auch des Abfallzweckverbandes Lahn-Fulda teilnehmen.

Treffpunkt ist am Dienstag um 7 Uhr am Kreishaus. Mit zwei Bussen geht es anschließend nach Kassel. Dort findet gegen 10 Uhr eine Kundgebung auf dem Königsplatz statt. Die Busse fahren auch über Fritzlar.

Hauptredner wird Jürgen Bothner, Landesbezirksleiter von Verdi Hessen sein.

Mitarbeiter von Städten und Gemeinden beteiligen sich nicht. „Die Mitarbeiterzahl ist dort zum Teil so klein, dass es zu erheblichen Einschränkungen kommen würde“, sagt Jordan.

Die Gewerkschaft fordert mit ihrem Tarifstreik eine Anhebung der Löhne und Gehälter im öffentlichen Dienst von 6,5 Prozent. Dort sind in Deutschland derzeit zwei Millionen Menschen beschäftigt. (ddd)

Quelle: HNA

Kommentare