Streiks im Einzelhandel:

Streiks im Einzelhandel: Kaufland-Mitarbeiter aus Treysa sind dabei

+

Treysa/Frankfurt. Die Gewerkschaft Verdi ruft erneut zu Streiks im hessischen Einzelhandel auf: Auch Beschäftigte der Kaufland-Filiale aus Treysa nehmen am heutigen Dienstag an der Demonstration in Frankfurt teil. Dazu trafen sie sich morgens am Bahnhof, um mit dem Zug zur Kundgebung zu fahren.

Grund sind festgefahrene Tarifauseinandersetzung im Einzelhandel. In den bisherigen drei hessischen Verhandlungsrunden konnte keine Annäherung erreicht werden. Am heutigen Dienstag soll nun erneut verhandelt werden. Die Gewerkschaft will eine spürbare Erhöhung der Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen durchsetzen und fordert die uneingeschränkte weitere Gültigkeit des Manteltarifvertrags. Die Arbeitgeber haben Anfang des Jahres die Tarifverträge gekündigt - mit der Absicht, Kassiertätigkeiten niedriger zu vergüten, geringer bezahlte Lohngruppen für Verräumtätigkeiten zu schaffen und Zuschläge zu reduzieren. Deshalb will Verdi jetzt Druck machen und hatte zu einem weiteren Streik- und Aktionstag aufgerufen. Dem schlossen sich 14 Mitarbeiter des Kauflandes an. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare