Brandstiftung: Strohpuppen brannten nieder

+

Gensungen. Zwei Strohpuppen, die am Ortseingang von Gensungen für die 950-Jahr-Feier in Heßlar werben sollten, sind in der Nacht zum Ostersonntag niedergebrannt. Die Polizei vermutet vorsätzliche Brandstiftung.

Die Dorfgemeinschaft Heßlar e.V. hatte die fast fünf Meter hohen Strohpuppen mit viel Liebe zum Detail ausstaffiert. Der Schaden wird auf 800 bis 1000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Felsberg war mit 14 Leuten im Einsatz. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare