Parlament Guxhagen vergab Konzession

Stromnetz geht an Fulda-Eder-Energie

Guxhagen. Die Gemeinde Guxhagen hat die Konzession für ihr Stromnetz im Gemeindegebiet an die Fulda-Eder-Energie vergeben. Das entschied die Gemeindevertretung am Mittwochabend. An der Energiegesellschaft ist die Gemeinde selbst beteiligt.

Für die Konzession in Guxhagen hatte es zwei Bewerber gegeben: die Fulda-Eder-Energie und die Eon. Die Angebote waren anhand von Kriterien bewertet worden, die in einem vom Parlament verabschiedeteten Verfahrensbrief formuliert worden waren, erinnerte Bürgermeister Edgar Slawik an die Geschichte des Vergabeverfahrens.

Im Ergebnis erreichte die Fee bei der Bewertung laut Gemeindeverwaltung die volle mögliche Punktzahl von 100, die Eon kam auf 84 von 100 möglichen Zählern.

Bei den Punkten Netzsicherheit und Versorgungsqualität, Preisgünstigkeit, Verbraucherfreundlichkeit, Effizienz, Steuerungsmöglichkeiten in der Kommune und kommunalfreundlicher Konzessionsvertrag schnitt Eon jeweils schlechter als die Fulda-Eder-Energie ab, mit bis zu sechs Punkten Differenz. (lgr)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare