Seit Sonntagmittag vermisst

Vermisster Hephata-Bewohner: Polizei sucht mit Hubschrauber in Treysa

Treysa. Die Polizei setzt ihre Suche nach dem vermissten Hephata-Bewohner fort. Ein Hubschrauber der Polizei kommt dabei zum Einsatz. Das teilte Sprecher Reinhard Gisa am Vormittag mit. Eine Suchaktion von Hephata in den verschiedenen Gebäuden und auf dem Gelände der diakonischen Einrichtung läuft bereits.

Seit Sonntag, 14.30 Uhr, wird der 67-jährige Karl-Heinrich S. in vermisst. Er lebt in einer Wohngruppe der Diakonie in Treysa.

Aktualisiert um 11.50 Uhr 

Nachdem einer Suche von Hephata wurde am Sonntagabend die Polizei verständigt. 70 Einsatzkräfte suchten im Bereich der Hephata-Diakonie sowie in der angrenzenden Feldgemarkung. Neben der Polizei beteiligten sich die Feuerwehren aus Treysa, Florshain, Frankenhain, Wiera und Ziegenhain sowie eine Rettungshundestaffel aus Kassel mit drei Hunden. Die Feuerwehr setzte Wärmebildkameras und ein Flutlichtfahrzeug ein.

Die Suche wurde in der Nacht zum Montag um 2.30 Uhr zunächst erfolglos abgebrochen.

„Wir machen uns Sorgen um Karl-Heinz S., gehen aber nach wie vor davon aus, dass wir ihn wohlbehalten finden werden“, erklärt Thilo Bätz, stellvertretender Leiter der Hephata-Behindertenhilfe. Karl-Heinrich S. habe bislang nie alleine das Hephata-Gelände verlassen. „Auf dem Gelände kennt er sich aus, im weiteren Umfeld indes kann er sich wahrscheinlich nicht orientieren“, berichtet Bätz. Am Vormittag wurde der Polizei eine Person auf den Bahngleisen in Treysa gemeldet, ob es sich dabei um den Vermissten handelt, steht noch nicht fest.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Karl-Heinrich S. ist 67 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Er hat einen auffällig starken Bauchumfang, ansonsten jedoch eine normale Statur und dunkelblonde Haare, eine fliehende Stirn und braune Augen. Er trug zuletzt einen schwarzen Pullover mit dunkelroten Streifen, Bluejeans, Hosenträger unter dem Pullover, hellgrau und hellblau abgesetzte Halbschuhe. Der Mann spricht nicht. (cls)

Quelle: HNA

Kommentare