Täter schlugen in Homberg und Borken acht Autoscheiben ein

Eine Serie von Autoaufbrüchen in und um Borken reißt nicht ab: Achtmal haben Unbekannte jetzt in Borken die Seitenscheiben von Autos eingeschlagen, teilte die Polizei mit.

Borken/Homberg. Die Autos standen in Borken in der Birkenallee, im Scheibenweg, in der Goethestraße und in der Singliser Straße. In Singlis waren Pkw in der Wald- und´der Rechberstraße betroffen. Und im Homberger Ortsteil Lembach wurde ein Auto in der Straße Im Triesch aufgebrochen.

CD-Wechsler und Brillen geklaut

Aus den aufgebrochenen Autos stahlen die Täter nach Angaben der Polizei einen Autoradio-CD-Wechsler, zwei mobile sowie ein festinstalliertes Navigationsgerät, Sonnenbrillen, eine Armbanduhr, eine Taschenlampe sowie ein Fernglas.

In zwei Fällen vermissten die Halter der betroffenen Fahrzeuge nichts.

Der Wert der entwendeten Gegenstände liegt laut Polizei bei 4.600 Euro, der an den Autos entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1.500 Euro geschätzt.

Die Polizei Homberg rät den Einwohnern der betroffenen Gebiete, Verdächtiges insbesondere nachts der Polizei zu melden und unter keinen Umständen zu versuchen, die Tätern alleine aufzuhalten oder auf sich aufmerksam zu machen. (lin)

Hinweise: Polizeistation Homberg, Tel. 0 56 81 / 77 40.

Quelle: HNA

Kommentare