1200 Euro gehen als Spende an die Schwälmer Einrichtung

Tafel deckt weiter Tische

Geld wird gebraucht: Die Mitarbeiter Werner Albert und Christel Ganz freuen sich mit Dierk Glitzenhirn über die Spende, die Paul Kurz und Michael Kreutzmann überbrachten (von links). Foto: Rose

Ziegenhain. Im Schwalm-Eder-Kreis gibt es vier Tafeln, die derzeit mehr als 2000 Menschen mit Lebensmitteln versorgen. Dabei organisieren sich die Tafelläden allein durch ehrenamtliche Helfer, 300 an der Zahl. Der Kreistag hat bereits an drei Tafeln im Kreis gespendet. Jetzt war die Vierte, die in der Ernst-Ihle-Straße in Ziegenhain, dran.

„500 Euro brachte die so genannte Tellerspende ein“, erklärte Kreistagsmitglied Michael Kreutzmann. Vizelandrat Winfried Becker stockte den Betrag um weitere 200 Euro auf. Auch die Kreissparkasse steuert ein Sümmchen bei. Die frohe Kunde von weiteren 500 Euro überbrachte der stellvertretende Direktor Paul Kurz. Die so zusammen gekommenen 1200 Euro werde die Schwälmer Tafel für die Unterhaltung des Ladens und des Transporters sowie den Kauf von haltbaren Lebensmitteln verwenden, sagte Diakoniepfarrer Dierk Glitzenhirn.

„Der Kreistag wird ihre so wichtige Arbeit auch weiter politisch unterstützen“, versprach Kreutzmann. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare