Claudia Riemann und Julia Reingardt traten auf

Tapetenwechsel und mehr von Knef

Zu Gast in der Kaiserpfalz: Claudia Riemann präsentierte in Fritzlar ein Hildegard-Knef-Programm. Foto: Büchling

Fritzlar. Die Diven haben es Sängerin Claudia Riemann und Pianistin Julia Reingardt angetan. Jetzt trat das Duo mit seinem Hildegard-Knef-Programm im Wohnstift Kaiserpfalz in Fritzlar auf.

Die Passagen zwischen den Liedern wurden mit Gedanken, Texten und Zeitungsberichten aus dem Leben von Hildegard Knef und deren Büchern gewürzt. Die Zuhörer erlebten den Lebenskampf von Hildegard Knef in all ihren Facetten.

„Von nun an ging’s bergab“, „Ich brauch Tapetenwechsel“ und andere Lieder sang Claudia Rieman, einfühlsam begleitet von Julia Reingardt am Piano.

Marita Kattwinkel, Bewohnerin des Seniorenstiftes Kaiserpfalz, feierte an diesem Tag ihren 78. Geburtstag und hatte ihre Gäste nicht nur zu Kaffee und Kuchen, sondern auch zum Konzert eingeladen. Als Überraschung sang Riemann mit allen Besuchern ein Ständchen für die Jubilarin.

Neben Hildegard Knef und Zarah Leander haben Riemann und Reingardt auch Marlene Dietrich in ihr Repertoire aufgenommen. In Fritzlar überzeugten sie das Publikum und wurden mit viel Beifall verabschiedet. (zpb)

Quelle: HNA

Kommentare