Körler CDU für Verkehrsberuhigung im Ortskern

Tempo soll raus

Kölrle. Die Körler CDU hat vorgeschlagen, in der Ortsmitte eine Tempo-30-Zone einzurichten. In den vergangenen Jahren sei es schon gelungen, den Großteil des Lkw-Verkehrs aus dem Ortskern zu verbannen. Aber in der Ortsmitte sei die Verkehrssituation noch nicht zufriedenstellend.

Gerade im Bereich der Geschäfte sein viele Menschen zu Fuß unterwegs. Das Überqueren der Hauptstraße sei, vor allem für Kinder und ältere Menschen, nicht immer gefahrlos, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Körler Christdemokraten.

„Daher sind wir der Meinung, dass wir mit einer Tempo-30-Zone auch im Ortskern die Lage entschärfen können“, so die CDU. Die christdemokratische Fraktion will dazu einen Antrag im Gemeindeparlament stellen. Zu einem späteren Zeitpunkt könne auch noch einmal das Thema Fußgängerübergang geprüft werden. „Wir versprechen uns dadurch noch mehr Lebensqualität für die Menschen und entspannteres Einkaufen in Körle“, erklärte die CDU. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare