Konfetti 2000 aus Kleinenglis feierte im Gemeinschaftshaus Gombeth

Gombeth/Kleinenglis. Die Prunk- und Fremdensitzung von Konfetti 2000 im DGH Gombeth ist ihrem Motto „Teuflisch gut" voll gerecht geworden.

Präsident Manfred Bromm und sein Vize- und Sitzungspräsident Rüdiger Schanze strahlten um die Wette: Ein ausverkauftes Haus. Es seien mehr als 800 Besucher, behauptete Bromm augenzwinkernd und ergänzte: „Was der ADAC kann, können wir auch.“

Die Zuschauer, wie viele es auch immer wirklich waren, erlebten ein abwechslungsreiches Programm. Tänzerische Höhepunkte mit Einzel-, Doppel- und 5er-Mariechen wechselten sich mit Comedy-Nummern ab.

Ihren ersten großen Auftritt hatten die fünfjährige Lilly Siemens und die sechsjährige Sophia Luckhart vom KCK Kleinenglis als Doppelmariechen.

Mit der Verpflichtung von Stimmenimitator Gerhard Teuber hatte der Karnevalsclub einen Volltreffer gelandet. Teuber sprach in Stimmen, die man nicht vergisst: Willy Brandt, Theo Lingen, Heinz Rühmann, Rudi Carrell und andere.

In das Land der Zauberei entführten die drei „Magic Dream Girls“, Eigengewächse von Konfetti 2000, die Besucher. Ihre Präsentation aus Magie und Entfesselungskunst erntete viel Beifall.

Die Prinzengarde in neuen Kostümen, Sandra Powergirl von der KG Röhrenfurth, die Lossesterne aus Kaufungen, ein Showtanz der Närrischen Elf aus Fritzlar, das 5er-Medley der Einzelmariechen sowie weitere Tanzdarbietungen unterhielten die Besucher. Ein Höhepunkt war der Auftritt der Breitenbachhüpfer aus Röhrenfurth.

Büttenabend von Konfetti 2000 Kleinenglis in Gombeth

Kristina Lang erhielt für ihre Verdienste einen Orden von IKN-Präsident Jürgen Müller.

Von Peter Büchling

Quelle: HNA

Kommentare