Zwischen Olberode und Asterode

Thüringer fuhr in Graben: Auto blieb auf Fahrerseite liegen

Olberode. Verhältnismäßig glimpflich verlief am Ostersonntag ein Verkehrsunfall zwischen Olberode und Asterode.

Wie die Polizei Schwalmstadt mitteilte, befuhr ein 70-jähriger Mann aus dem thüringischen Ronneburg vormittags die Bundesstraße 454 Richtung Asterode. In Höhe eines Waldstücks kam der 70-Jährige von der Fahrbahn ab, geriet rechts auf die Bankette und fuhr anschließend in den Graben. Da der Wagen des Ronnerburgers bei dem Unfall auf der Fahrerseite gekippt wurde, war neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr Oberaula im Einsatz.

Die Einsatzkräfte konnten den Mann unverletzt aus seinem Auto befreien. An dem Unfallwagen und der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden von rund 4000 Euro.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion