Felsberger Tierheim braucht Hilfe

+
Unterkunft für Tiere in Not: Das Tierheim liegt im Felsberger Ortsteil Beuern.

Felsberg. 11.000 Euro Überschuss hat das Tierheim Beuern in Felsberg im Jahr 2010 erwirtschaftet und damit zuletzt für gute Nachrichten gesorgt. Doch die finanzielle Lage der Einrichtung ist nicht entspannt.

Enorme notwendige Investitionen machen den Verantwortlichen Sorgen. Verhandlungen mit Städten und Gemeinden sollen nun eine stabile Finanzierung bringen.

Kurzclip:

Im vergangenen Jahr hatte ein hohes Spendenaufkommen für das große Plus des Tierheims gesorgt. Doch der Eindruck täusche, sagt Angitta Rose, Vorstand des zuständigen Vereins „Ein Heim für Tiere“: Tatsächlich sei die Zukunft des Tierheims weiter unsicher.

„An der Anlage ist seit Jahren nichts gemacht worden, weil das Geld fehlte“, erklärt Rose. Es müssten Auflagen erfüllt werden, um den Betrieb des Tierheims zu sichern. Die Mängelliste ist lang: Elektrische Leitungen liegen frei, Quarantäneboxen fehlen, die Zaunanlage muss erneuert werden. In den nächsten zehn Jahren seien Investitionen von 300.000 Euro fällig.

Von Göran Gehlen

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Montagsausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare