Offene Sprechstunden bei der Arbeiterwohlfahrt – Beratung auch für gesetzlich bestellte Betreuer

Tipps bei Betreuung und Vollmacht

Schwalm-Eder. Der AWO-Betreuungsverein in Homberg, Kreisverband Schwalm-Eder bietet an jedem ersten Donnerstag im Monat eine offene Sprechstunde an.

Hier hat jeder die Möglichkeit, sich zu allen Fragen rund um das Thema rechtliche Betreuung beraten zu lassen. Wer vom Amtsgericht zum ehrenamtlichen Betreuer bestellt worden ist oder ein solches Ehrenamt übernehmen möchte, kann in die Grundlagen der Betreuungsführung eingewiesen werden. Weiterhin können Fragen beantwortet werden, die sich bei einer Betreuung ergeben.

Wer Vorsorge treffen möchte für den Fall, später aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung entscheidungsunfähig zu werden, kann sich während der Sprechstunde über Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung informieren. (red) • Termin: Donnerstag, 1. September, 10 bis 12 Uhr, Holzhäuser Str. 7, Homberg.

Quelle: HNA

Kommentare