Schmeckefuchs um die Märchenbühne war zum Muttertag wieder ein großer Erfolg

Tischlein, deck dich fein

Schmeckefuchs in Person: Thomas Hof begrüßte die Gäste im Stadtpark in Gudensberg am prächtig gedeckten Tisch. Fotos: Eberlein

Gudensberg. Ein verführerischer Duft lag nicht nur direkt um der Märchenbühne in der Luft, schon vor den Toren des Stadtparks roch es köstlich. Vielfältig und lecker, so präsentierte sich Gudensberg am Sonntag bei der dritten Auflage des „Schmeckefuchses“.

Zum Muttertag tischten Anbieter aus der Region Kulinarisches und Kulturelles in Gudensberg auf. Schauspieler Thomas Hof mimte den Schmeckefuchs in Person und hielt ein üppig gedecktes Tischchen bereit.

Von der Alten Wurst, geräuchertem Fisch und vegetarischen Gemüsebällchen bis hin zu flüssigen Spezialitäten mit Kräutern, Kirschen und Honig gab es vieles, um den Gaumen zu verwöhnen. Bis zu einem Jahr alte „Ahle Worscht“, frische Leber- und Blutwurst gab es am Stand von Wurst-Wiegand aus Harle, Köstliches ohne Fleisch beim Biolandhof Groß aus Homberg.

Andrea Berg-Busch und Birka Machmor servierten die Gemüsebällchen mit Salat und Dip. Genuss gab es auch für die Augen: Schönes aus Stoff, Blumiges für den Garten und anderes Kunsthandwerk fanden die Besucher im Stadtpark.

Die Musiker von „NeoOrleo“ unterhielten mit einem Mix aus Dixie, New Orleans und Blues, auch der Gitarrenchor Saitenspiel und die Trommelgruppe Kenkeliba musizierten.

Die „Goldesel“ der Schlossberg-Langohren (Simone Schmidt mit ihren Eseln aus Gudensberg) waren mit von der Partie. Die Darsteller des Kulturstalls Deute zeigten einen Ausschnitt aus der neuen Inszenierung „Diener zweier Herren“. Premiere des Stückes ist am 21. Juni im Löwenhof in Deute.

Von Christl Eberlein

Quelle: HNA

Kommentare