Tischler – ein interessanter Beruf

+
Innungsobermeister Jens Günther.

Wir sprachen mit Innungsobermeister Jens Günther über das Tischlerhandwerk und die Chancen für junge Menschen in diesem Beruf.

Download

pdf der Sonderseite Handwerk – Tischler, Schreiner und Glaser

1. Welche Ausbildungsberufe gibt es? Wo liegen in der Ausbildung die Schwerpunkte?

In Tischlerbetrieben werden hauptsächlich Tischler ausbildet. Weitere Ausbildungsberufe können Bürokaufleute und Fachpraktiker für Holzverarbeitung sein. Die Hauptschwerpunkte in der Tischlerausbildung liegen in den Bereichen Möbel- und Innenausbau, Fenster und Türen, Treppen. Aber auch Trockenbau und Holzfassaden können zum Tischlerhandwerk gezählt werden.

2. Welche Voraussetzungen sind für diesen Beruf wichtig?

Wie bei allen Ausbildungsberufen ist ein Hauptschulabschluss notwendig. Das sollten Tischlerlehrlinge mitbringen:

- Handwerkliches Geschick für die vielseitigen und interessanten Aufgaben

- Räumliches Vorstellungsvermögen, zeichnerische Fähigkeiten, Formgefühl

- Interesse und technisches Verständnis für moderne, computergesteuerte Maschinen

- Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen

- Freude am Umgang mit dem Werkstoff Holz

- Körperliche Fitness, da überwiegend im Stehen gearbeitet wird und das gelegentliche Heben und Tragen von Lasten unvermeidbar sind

- Kommunikations- und Teamfähigkeit

3. Wie sind die Zukunftsaussichten im Tischlerhandwerk?

Die Tischlerlehre ist der Einstieg in eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten: Vom Meister bis hin zum Studium.

4. Warum sollte man einen Handwerksbetrieb beauftragen?

Weil Tischlerleistung nachhaltig, kreativ, persönlich, kompetent, individuell und ihren Preis wert sind.

Nachhaltig: Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, der bewusste Umgang mit Materialien und ein fundiertes Wissen über ökologische und ökonomische Zusammenhänge - all das zeichnet den Innungstischler aus.

Kreativ: Unerwartete Lösungen, neue Ideen, trickreiche Details - das präsentiert der Innungstischler individuell.

Persönlich: Für seine exzellente Leistung steht der Innungstischler ganz persönlich ein. Der Innungstischler berät mit all seiner Kompetenz persönlich – auch vor Ort.

Kompetent: Die Meisterprüfung im Tischlerhandwerk ist anspruchsvoll.

Individuell: Von seinem persönlichen Wohlfühl-Umfeld hat jeder eine individuelle Vorstellung. Hierfür ist der Innungstischler der richtige Ansprechpartner.

Ihren Preis wert: Die Leistung eines Innungstischler ist ihren Preis wert – in jeder Hinsicht. Es gibt keine versteckten Aufschläge – beim Innungstischler wird die Leistung bezahlt und nichts anderes.

(zmh)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare