Kirchberger Karnevalsprinzenpaar ist im Amt

Kirchberger Karnevalsprinzenpaar im Amt: Tollitäten heißen Anke und Sylvio

Das neue Prinzenpaar der Karnevalsgemeinschaft Kirchberg: Anke II. und Sylvio I. aus dem Hause Klotzsch wohnen die nächsten Wochen in der Prinzenstraße. Foto: Eberlein

Kirchberg. Die Karnevalsgemeinschaft des FC Rot-Weiß Kirchberg hatte am Samstag zur Proklamation des 12. Prinzenpaares geladen. Gespannt wartete das närrische Volk auf die Namen der Regenten in der Kirchberger fünften Jahreszeit.

Schon vor dem Backhausfest stand das Paar fest. Bis zum Samstag wussten aber nur der Präsident des Vereins, Joachim Reith und Schmückmeister Jürgen Frost, wer das Zepter in den nächsten Monaten in der Hand halten wird.

Nach dem Treffen der Karnevalisten am Dorfgemeinschaftshaus ging es per Autokorso im Zickzack durchs Dorf, ums Dorf herum und querfeldein zur Residenz der närrischen Majestäten Anke II. und Sylvio I. aus dem Hause Klotzsch in der Bergstraße - seit dem Wochenende nun auch Prinzenstraße genannt.

Nach einem kleinen Umtrunk und Imbiss gab es die zweite Überraschung des Tages für die Narrenschar. Sind die Namen der Hoheiten verkündet und die Prinzenstraße eingeweiht, steigen traditionell alle Kirchberger Narren in einen Bus mit unbekanntem Ziel. Diesmal ging die Fahrt in die Brauscheune nach Fuldatal. (zen)

Quelle: HNA

Kommentare