Tradition in Treysa

Tausende Besucher werden erwartet: Am 28. Dezember sind Standbetreiber und Besucher wieder zum Scherzen aufgelegt.

Am Samstag, 28. Dezember, verwandelt sich die komplette Altstadt Treysas in eine bunte Flaniermeile. Der Scherzmarkt gehört zu den traditionellen Märkten der Gegend.

Nicht nur „Treeser“ scherzen an diesem Tag nach Herzenslust, tausende von Besuchern strömen jährlich in die Gassen rund um das Rathaus.

Der Scherzmarkt gehört zu den schon im 16. Jahrhundert urkundlich belegten Märkten in Treysa. Ihm wird von alters her in der Schwalm ein besonderer Stellenwert eingeräumt. Er findet in der Zeit „zwischen den Jahren“ statt. Nach altem Brauch war dies auch der Zeitraum, in dem das Dienstpersonal die Arbeitsstätte wechseln konnte (= scherzen). Bis in die heutige Zeit übt der Scherzmarkt auf die Bevölkerung stets eine besondere Anziehungskraft aus. Der Markt ist ein ausgesprochener Krammarkt, das heißt, es dürfen nur Waren des täglichen Gebrauchs angeboten werden. Auch in diesem Jahr haben 220 Händler eine feste Zusage für einen Standplatz erhalten. Erfahrungsgemäß melden sich aber am Morgen des Markttages noch Händler an, sodass mit über 250 Marktbeschickern zu rechnen ist.

Download

PDF der Sonderseite Wir sind Schwalmstadt

Die Besucher erwartet das inzwischen traditionelle Angebot an Gewürzen, Uhren, Wachstuch, Lederwaren, Raumpflegemitteln, Textilien, Waffeln, Strumpfwaren, Gardinen, Modeschmuck und Pfannen. Ferner sind Händler mit Holzschmuck, Lockenwicklern, Modellautos, Indianerschmuck, Fanartikeln, Tortenringen und Holzmalerei vertreten.

Einschränkungen für den Straßenverkehr

Das Marktgebiet umfasst Marktplatz, Burggasse, Mainzer Gasse, Zwalmstraße, Am Angel, Herbstgasse, Wagnergasse und Steingasse. Im Innenstadtbereich gibt es Verkehrsbeschränkungen: Das Marktgebiet ist ab Freitag, 27. Dezember, 18.30 Uhr, wegen des Aufbaus der Stände für den Verkehr gesperrt. Umleitungen sowie Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert. Die Stadt Schwalmstadt weist darauf hin, dass auf dem Parkplatz Haaße-Hügel ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen. Der Scherzmarkt öffnet am Samstag von 8 bis 18 Uhr. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.