Transporter brannte bei Körle

Körle. Der Transporter eines Logistikunternehmens ist am Dienstag gegen 11.30 Uhr ausgebrannt. Dabei entstand ein Schaden von 50.000 Euro.

Der Fahrer war auf der Verbindungsstraße zwischen Körle und Körle-Empfershausen unterwegs, als er im Rückspiegel des Transporters Rauch aufsteigen sah. Er versuchte, den Brand selbst mit einem Handfeuerlöscher zu löschen.

Fotos vom Unfallort

Transporter brannte bei Körle

Da ihm das nicht gelang, alarmierte er die Feuerwehr. Ein technischer Defekt als Brandursache sei nicht auszuschließen, sagte Reinhard Giesa, Sprecher der Kriminalpolizei in Homberg. Ein Gutachter soll nun das Fahrzeug prüfen und für Gewissheit sorgen. (nsk)

Artikel aktualisiert um 18:59 Uhr

Quelle: HNA

Kommentare