Viehtransporter kippte um: 30 Schweine tot

Niederelsungen. Ein Transporter mit 90 Schweinen ist laut Polizeiangaben Donnerstag gegen 11.20 Uhr auf einem geteerten Wirtschaftsweg bei Wolfhagen-Niederelsungen umgekippt.

Dabei konnte sich ein Teil der Tiere aus dem Anhänger befreien. Ungefähr 30 der circa ein halbes Jahr alten Schweine, die zum Schlachthof ins thüringische Weimar gebracht werden sollten, überlebten den Unfall nicht. Einige Tiere verendeten sofort, andere mussten vor Ort eingeschläfert werden.

Fotostrecke vom Unfallort

Viehtransporter mit kippte um - 30 Schweine tot

 Die Feuerwehren aus Wolfhagen und Niederelsungen hatten mit 30 Kräften alle Hände voll zu tun. Sie mussten die im Anhänger verbliebenen Schweine befreien. Außerdem haben sie den gestressten Tieren Wasser gegeben. Ein Kran wurde angefordert, um den in den Graben gestürzten Anhänger herauszuziehen. Mehrere Dutzend Schweine, die in der Zugmaschine untergebracht waren, überlebten den Unfall unverletzt.

 Der Fahrer des Schweinetransports war kurz nach den Abfahrt von dem Bauernhof bei Niederelsungen aus bilsang unbekannter Ursache rechts von dem Wirtschaftsweg abgekommen, dabei war der Anhänger umgestürzt. (awe/pve)

Ein Video dazu in Kürze an dieser Stelle.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA/Welch

Kommentare