Der Traummann: Was Frauen wirklich wollen

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel und Traumprinz inklusive: So einfach wie im Märchen geht es in der Realität leider nicht. Bis der Richtige auftaucht, verbringt so manche Frau viel Zeit damit, vom perfekten Mann zu träumen. Foto: Archiv/Eichborn

Fritzlar. Eine Beziehung zwischen Mann und Frau sollte gleichberechtigt sein. Da sind sich Frauen aus dem Landkreis im Alter zwischen 18 und 50 Jahren einig, wie eine kleine, nichtrepräsentative Umfrage ergeben hat. Einigkeit herrscht auch darüber, was ein toller Mann sonst noch braucht: Treue, Verständnis und Humor.

Genau diese Punkte tauchen auch in einer Studie des Hamburger Liebesroman-Verlags Cora in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos auf. Darin erfährt man, was Frauen wirklich wollen. Und das ist ein Held, wie er im Buche steht: groß, dunkelhaarig, naturverbunden und muskulös, fehlt nur noch die Krone und das Pferd, und der Traumprinz wäre perfekt.

„Trotz Emanzipation wünschen sich Frauen einen modernen Helden, wie man ihn aus Romanen und Spielfilmen kennt“, so das Fazit des Verlags. Denn in der Studie, bei der 1028 Frauen zwischen 14 und 69 Jahren darüber befragt wurden, wie ihr Traumprinz aussähe, kam heraus, dass weniger als ein Prozent aller Frauen sich einen Hausmann wünschen, der sich um die Kinder kümmert, während die Frau arbeiten geht. Um die Kinder kümmern sich die Frauen demnach lieber selbst.

Männer mit Geld bieten Sicherheit, aber zu karrierefixiert dürfen sie nicht sein. Auf der Wunschliste weit oben steht er also: Der große, dunkelhaarige Mann, der mit Treue, Verständnis, Geld und seiner witzigen Art besticht und der eine starke Schulter zum Anlehnen bietet.

So lautet das Ergebnis der Studie. Doch wie sieht es in der Realität aus? Führen diese Attribute zu einer harmonischen Beziehung?

Drei Abiturientinnen aus Jesberg und Bad Zwesten und drei Mitarbeiterinnen des Frauen- und Familienzentrum in Fritzlar beschreiben für unsere Zeitung, wie für sie der perfekte Mann und damit auch die perfekte Beziehung aussehen . Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare